Flaschenpost

Was ist die Flaschenpost? Ein Neigungskurs, welcher immer topaktuell ist. Ein Neigungskurs, welcher jeden Donnerstag hart am Arbeiten ist. Das ist die Flaschenpost, die Schülerzeitung der Jeetzeschule.

Im neuen Redaktionsteam arbeiten Felix Walde, Ole Harneid, Jannik Brunke (Selenga), Marten Walter, Marek Vollmer, Habibou Wilfried Otto (Colorado) und Henry Jaeger, Flinn Roth ( Spree). „Uns macht der Neigungskurs Flaschenpost Spaß. Wir machen Fotos, interviewen die Lehrer und andere wichtige Gesprächspartner und schreiben natürlich Texte für die Schülerzeitung.“ Danke Willi! Geleitet wird der „ganze Haufen“ von Holger Thiel.

Am Anfang jeder Arbeitszeit trifft sich das gesamte Team zurRedaktionskonferenz, in welcher die Aufgaben verteilt und Themen diskutiert werden. Dann geht es an die Arbeit. Die Redakteure beginnen mit ihrer Recherche. Wenn alle benötigten Informationen zusammengesucht sind, beginnt das Schreiben und Redigieren.

Am Schluss werden die einzelnen journalistischen Meisterwerke zu einer ganzen Zeitung zusammengefügt. Dies geschieht ebenfalls über Word und dauert praktischerweise nur halb solange, als wenn man es in Stein meißeln würde. Und wenn auch hier die Arbeit getan ist und die letzte Schweißperle weggewischt ist, wird gedruckt. Dazu nutzt die Flaschenpost den großen Drucker des Lehrerzimmers im Erdgeschoss.

Am Schluss wird die Flaschenpost verkauft, unter anderem am Tag der offenen Tür. Und der Erlös? Der wird gesammelt. Ziel ist ein Laptop für die Schülerzeitungs-Redaktion, die es mittlerweile drei Jahre gibt. Ob Feueralarm, lahme „Igel“ oder eine Umfrage unter Schülern zur Schule – kein Thema ist der Flaschenpost zu heiß, Witze, Kinoprogramm und viele Bilder inklusive. Und sogar die Partnerschule im russischen Petrosawodsk ist neugierig auf die Flaschenpost geworden.

Ein harter Job, denn im Neigungskurs zählt unerbittlich das Produkt, und Schreiben sowie Fotografieren sind anspruchsvoller als es der erste Blick verrät.

Für jede Anregung und jeden Hinweis ist die Redaktion dankbar. In der kommenden Ausgabe wird unter anderem das Schulhof-Projekt der 7./8.-Etage vorgestellt.

 

Was für eine Arbeit! Nach Wochen der Recherche, endlosen Diskussionen und dem Kampf mit dem Computersystem hat es das Flaschenpost-Team endlich geschafft: Die 12. Ausgabe der Schülerausgabe der JiS ist fertig. Aus dem Team ausgeschieden ist zum zweiten Halbjahr Soraya Hesse (Dritte von rechts). Als energischer und fleißiger CvD (Chef vom Dienst) hat sich Friederike (rechts) erwiesen. Kompetent hat sie die Ausgabe zusammengebaut und mit Nachdruck Artikel von ihren Teammitgliedern eingefordert. Ihr habt Anregungen und Hinweise für die Schülerzeitung? Jeden Donnerstag findet ihr uns im Gemeinschaftsbereich der 7/8er Etage – immer in der vierten Arbeitszeit.

Was für eine Arbeit! Nach Wochen der Recherche, endlosen Diskussionen und dem Kampf mit dem Computersystem hat es das Flaschenpost-Team endlich geschafft: Die 12. Ausgabe der Schülerausgabe der JiS ist fertig. Aus dem Team ausgeschieden ist zum zweiten Halbjahr Soraya Hesse (Dritte von rechts). Als energischer und fleißiger CvD (Chef vom Dienst) hat sich Friederike (rechts) erwiesen. Kompetent hat sie die Ausgabe zusammengebaut und mit Nachdruck Artikel von ihren Teammitgliedern eingefordert. Ihr habt Anregungen und Hinweise für die Schülerzeitung? Jeden Donnerstag findet ihr uns im Gemeinschaftsbereich der 7/8er Etage – immer in der vierten Arbeitszeit.

» zurück zu Neigungskurse