Fremdsprachen

Neben der ersten Pflichtfremdsprache Englisch müssen alle Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 7 eine zweite Fremdsprache belegen, die nur in Ausnahmefällen zu einem späteren Zeitpunkt durch den Wahlpflichtkurs „Praxistag“ ersetzt werden kann. Für Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf werden individuelle Vereinbarungen getroffen. Als zweite Fremdsprache stehen Russisch und Französisch zur Auswahl und es werden in jedem Jahr auch verbindlich beide Fremdsprachen angeboten.

Im Rahmen des Fremdsprachenunterrichtes besuchen die Jugendlichen des Jahrgangs 8 Großbritannien, wohnen dort in Gastfamilien, lernen die Kultur kennen und verbessern ihre Fremdsprachenkenntnisse. In Jahrgang 9 nehmen sie entweder am Russlandaustausch mit unserer Partnerschule in Petrosawodsk teil oder erkunden Frankreich.

» zu Fachunterricht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.