Unser Tag der offenen Tür 2018

Für Eltern, künftige Schüler oder anderen Interessenten öffneten sich die Türen unserer Schule am 21. Januar 2018. Engagiert präsentierten die Jungen und Mädchen unterstützt von ihren Lehrern und Eltern, was genau ihre Schule so besonders macht.

 

Unsere reformpädagogische Schule nimmt zum Beginn des neuen Schuljahres 40 neue Schüler auf. Besonderen Eindruck hinterließ am Sonnabend bei den Gästen das Kulturprogramm. Dieses reichte von Tänzen, über Rock’n‘Roll bis zum Luther-Oratorium und Sporteinlagen. Doch auch in den Fachräumen gab es viel zu entdecken. Hier luden Experimente ein, die Welt der Naturwissenschaften zu entdecken.

 

Anmelden bis 22. Januar

Schüler, Lehrer und Elternvertreter gaben zudem Einblicke in das Schulkonzept, die räumlichen Bedingungen, den Lernalltag und die Freizeitaktivitäten. Eltern, die ihr Kind an der Jeetzeschule anmelden möchten, sollten bis zum 22. Januar eine Voranmeldung einreichen. Diese ist Voraussetzung für die Einladung zum Informationsabend am 30. Januar. An diesem gibt es noch einmal genauere Ausführungen zur pädagogischen Arbeit. Wer sich dann für die Schule entscheidet, reicht bis zum 15. Februar eine Kindbewerbung und eine Begründung der Eltern ein, warum ihr Kind die JiS besuchen sollte. Die Entscheidung teilt die Schule bis Mitte März mit.

Leonore hatte sichtlich Freude an den Experimenten. Fotos: Jörg Schulze

Zumba war gestern. Der Neigungskurs „Sportlich Fit“ präsentierte seine Drums.

Marlow und Jonatan zogen mit aller Kraft. Gegen den Luftdruck konnten sie nichts ausrichten. Fotos: J. Schulze

Spenden für die Jeetzeschule

Zum Spendenformular
 
Zum Spendenshop


 
 


  • „Ich hätte da mal was...“
    Aggressive Kinder belasten Eltern, andere Kinder der Gruppe und Fachkräfte. Wichtig ist, den Grund dafür herauszufinden. Meine Kita berichtet.
  • Mehr Chancen ohne Handy
    „Bündnis für humane Bildung“: Deutsche Schüler sollten nach den Sommerferien dieselben Chancen haben, wie sie jetzt französische Kinder bekommen – Lernen ohne Ablenkung, volle Aufmerksamkeit im Unterricht, Kommunikation von Mensch zu Mensch.
  • VBE: Das Hauptschulsterben geht weiter
    Trotz der hervorragenden pädagogischen Arbeit wählen die wenigsten Schüler bzw. deren Eltern diese Schulart aus Überzeugung.
  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen. Der Beitrag erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab) Der Beitrag Schul – Landkarte erschien zuerst auf Schule im Aufbruch - Deutschland.
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern „Schule im Aufbruch“ ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Datenschutz - Facebook wirbt um Nutzer-Vertrauen
    In einer breit angelegten Plakat-, TV-Sport- und Anzeigen-Kampagne wirbt Facebook seit Mitte Juli um das Vertrauen seiner Nutzer und verspricht, in Sachen Datenschutz und Nutzerrechte nachzurüsten. IT-Experten sind jedoch skeptisch, ob die vom US-Konzern angekündigten Maßnahmen auch umgesetzt werden können.Deutschlandfunk, Computer und KommunikationDirekter Link zur Audiodatei
  • Manipulationen bei US-Wahlen - Marode Wahlcomputer und unsichere Apps
    Bei den anstehenden Zwischenwahlen in den USA warnen Geheimdienste und Politiker erneut vor Hackerangriffen und Wahlmanipulationen, vor allem bei den leicht manipulierbaren Wahlcomputern. In West-Virginia können Bürger per Smartphone-App wählen, doch auch hier gibt es Sicherheitslücken.Deutschlandfunk, Computer und KommunikationDirekter Link zur Audiodatei
  • Musik für Computerspiele - Virtuelle Welten erfordern ausgefeilte Kompositionstechnik
    Was wäre das Kult-Videospiel "Pac-Man" aus den 1980er-Jahren ohne den charakteristischen Sound gewesen? Musik spielt bei Computergames von Beginn an eine wichtige Rolle. Doch mit der Komplexität der virtuellen Welten wachsen die Anforderungen. Mit Stereofonie reiche heute nicht mehr aus, sagte IT-Experte Maximilian Schönherr im Dlf.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.