Tag der offenen Tür am 16. Januar

Am Sonnabend, dem 16. Januar 2016, ist es wieder so weit. Wir laden alle interessierten Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern zum Tag der offenen Tür in die Jeetzeschule in Salzwedel ein. Besonders die Grundschüler der 3. und 4. Klassen können sich mit ihren Familienangehörigen in der Zeit von 9 bis 13 Uhr ein Bild von ihrer zukünftigen Schule machen.Schulchor 001kl
Wie in jedem Jahr erwartet die kleinen und großen Besucher am Tag der offen Tür ein umfangreiches Programm mit vielfältigen Einblicken in den Schulalltag an unserer Schule. Auf drei Etagen gib es viel zu sehen: Der Schulchor, Theateraufführungen, die Schülerband,  Schmuckausstellung, Schülerzeitung, Projektpräsentationen … . Elternvertreter und Schülerratsmitglieder stehen Rede und Antwort, Schulleiterin Antje Pochte spricht mit Eltern potenzieller neuer JiS-Schülern, Fotos erzählten von den Abenteuer der Kanutour Anfang der 7. Klasse und dem Ski-Lager in der 10. Wer sich ein Bild von der Jeetzeschule machen möchte, findet also ein buntes Mosaik.

Neben organisierten Schulführungen von den Schülern des Jahrgangs 7 und 8 gibt es auch Physik-Experimente und Vorstellungen der Projekte, an denen die Schüler über das gesamte vergangene Schuljahr gearbeitet haben. Der Jahrgang 5 und 6 stellt ihr Freiarbeitskonzept und ein Projekt zum Thema „Mittelalter“ vor, im Mekong-Stammgruppenraum auf der 7/8-Etage gibt es eine tolle Kinderbetreuung. Am Stand der Schülervertretung werden Jahrbücher und die Flaschenpost verkauft. Für all die Eltern und Viertklässler, die Interesse an der Schule haben, besteht auch noch die Möglichkeit zu Einzelgespräche mit der Schulleiterin Antje Pochte.

Ihr seid alle herzlich eingeladen. Ein tolles Programm voller Elan erwartet Euch. april 1kl j

  • Ohne Titel
    Bald werden hier zukünftige Webinare dargestellt. Derweil können Sie sich die Webinar-Aufzeichnungen von Schule im Aufbruch Österreich anschauen.
  • Schul – Landkarte
    Vollbildanzeige (öffnet sich in neuem Tab)
  • „Schule im Aufbruch“ – Fest 2016
    Inspirieren – Vernetzen – Ideen für 2017 austauschen – Ermutigen – Feiern “Schule im Aufbruch” ist heuer 3 Jahre alt: Tausende TeilnehmerInnen und hunderte Schulen sind bereits Teil von „Schule im Aufbruch“.Am 30. November zeigen wir einen kurzen Überblick über die Aktivitäten des Jahres und geben einen Ausblick auf 2017 – und wir freuen uns, […]
  • Autonome Waffensysteme - "Die Technik selber kann man nicht ethisch machen"
    Ein Horrorvideo mit autonom angreifenden Drohnen gelangte anlässlich der UN-Konferenz zum Verbot autonomer Waffensysteme ins Netz und sorgte für Aufsehen. Es wirft die Frage auf: Wollen und dürfen wir Menschenleben in die Hand von Algorithmen geben? Deutschlandfunk, Computer und KommunikationDirekter Link zur Audiodatei
  • Pilotprojekt "Smart City" in Bonn - Wenn der Glascontainer "voll" meldet
    Wie kommt der Altglascontainer ins Internet? Mit "smarten Sensoren", die etwa die Menge des Füllguts messen und über das Mobilfunknetz eine Zentrale melden. In Bonn probt die Telekom die Vernetzung per "Narrow-Band-IoT", doch auch Vodafone und Telefonica führen die Technik derzeit ein.Deutschlandfunk, Computer und Kommunikation
  • Banknote mit astronomischen Details - Mit 20 Franken bis zur Andromeda
    In der Schweiz ist kürzlich eine neue 20-Franken-Note in Umlauf gekommen. Der Geldschein ist rund um das Thema Licht gestaltet. Auf der Vorderseite hält eine Hand ein Glasprisma, das einen Lichtstrahl in seine Farben auffächert. Im Sicherheitsstreifen sind winzig klein kuriose astronomische Daten eingedruckt.Deutschlandfunk, SternzeitDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.