Unsere Mensa

Besser Essen – Besser Lernen – Besser Drauf!

Ein gemeinsames Mittagessen und eine gute Schulverpflegung gehören ganz selbstverständlich zur Ganztagsschule. Dabei geht es auch um eine Ernährungsbildung: Kinder und Jugendliche sollen bewusst essen (und trinken) und sich mit Fragen einer gesunden Ernährung auseinandersetzen. Sie haben zugleich eigene Vorstellungen und Bedürfnisse und wollen mit entscheiden, was auf den Tisch kommt.

Mensa

Deshalb verbinden wir an unserer Ganztagsschule gesunde Ernährung mit sozialer Bildung. Unsere Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen nehmen an drei Tagen in der Woche (Mo, Di, Do) gemeinsam mit ihrer Lehrkraft an der Mittagsessensversorgung in der Mensa verpflichtend teil. Das Essen besteht aus verschiedenen Komponenten und wird vorher vom Tischdienst eingedeckt. Zusätzlich stehen allen unterschiedliche Salate in einer Salatbar zur freien Auswahl zur Verfügung.

Schulverpflegung ist mehr als essen

HochDazu gehört nicht nur, dass alle eine gesunde und leckerere Mahlzeit bekommen. Zum pädagogischen Anspruch gehört auch, dass Mitverantwortung für die Essensausgabe übernommen wird und dass Tischkultur und das soziale Gemeinschaftserlebnis des Miteinander-Essens geübt und schätzen gelernt werden. 

Alle anderen Schüler und Lehrer können in der Mensa individuell ebenfalls ihr Mittagessen aus mehreren Komponenten und der Salatbar zusammenstellen. Selbstverständlich ist bei jeder Mahlzeit ein vegetarisches Gericht im Angebot.

Gesunde Ernährung ist für alle wichtig. Das Bewusstsein dafür kann schon in der Schule geschärft werden.

Unser gesundes Mittagessen mit frischen Zutaten kostet 3,50 Euro. Eltern die Schwierigkeiten haben, die 3,50 Euro aufzubringen, können im Rahmen des Bildungspaketes einen Zuschuss von zwei Euro beantragen. Auskunft dazu gibt Frau Meier aus der Lupe.