Kreisbildungsausschuss tagte in der Jeetzeschule

Sporthalle Neubau

Am 18. November 2015 tagte der Bildungsausschuss des Kreistages des Altmarkkreises Salzwedel in der Jeetzeschule in Salzwedel. Unter anderen imformierten sich die Mitglieder des Bildungsausschusses auch über die weiteren Bauvorhaben und die Perspektiven der Gesamtschule in freier Trägerschaft. Nach einer Führung durch die Schule durch die Schülervertreter diskutierten die Mitglieder des Kreistages über die zukünftige Schullandschaft im Landkreis. Die Vorsitzende des Kreisbildungsausschusses Angelika Scholz (Linke) bedankte sich für den Einblick in den Schulalltag und wünschte für die weitere positiven Entwicklung der freien Schule viel Erfolg.

Altmarkkreis. Sollen Grundschulen in Sachsen-Anhalt künftig wieder verbindliche Laufbahnempfehlung für Kinder abgeben? Ja, ginge es nach dem Willen des Kreistagsabgeordneten Frank Rossau (Freie Liste). Seiner Meinung nach gibt es im Land einen „Akademisierungswahn“.

Rossau sprach das Thema am Dienstagabend während des Kreisbildungsausschusses mit Hinblick auf die Landtagswahlen im nächsten Jahr an. Denn eine Entscheidung über Laufbahnempfehlungen fällt in der Landespolitik und nicht vor Ort im Altmarkkreis. Darauf wies Landrat Michael Ziche (CDU) hin: „Wir können es gerne diskutieren, aber es ist eine politische Entscheidung.“

In Sachsen-Anhalt haben die Eltern das Sagen, wenn es darum geht, welchen Bildungsweg ihre Kinder nach der Grundschule besuchen. Eine 2006 eingeführte verbindliche Empfehlung war 2012 mangels Wirksamkeit wieder abgeschafft worden.

Doch zumindest im Altmarkkreis mehren sich die Kritiker. „Das Handwerk bekommt keine Lehrlinge. Wir brauchen auch noch Leute, die arbeiten“, sagte etwa Arendsees Bürgermeister Norman Klebe (CDU) im Ausschuss. Seine Amtskollegin aus Gardelegen sieht das ein wenig anders: „Die Entscheidung der Eltern ist nicht das Problem. Den Kindern fehlt eher der Kontakt zum Handwerk“, meinte Mandy Zepig (SPD). Der Kreisbildungsausschuss unter Leitung von Angelika Scholz (Linke) beschloss, sich während der nächsten Sitzung intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen und sich außerdem mit einem Schreiben an das Land zu wenden.

Foto und Grafik von:

ume80

 BOARCHiTEKT
Jan Bodenstein | Architekturbüro in Wittenberge

19322 Wittenberge
Steinstraße 15

bodensteinboarchitekt.net

Elektronische Visitenkarte

@boarchitekt auf Twitter

  • Tipp:
    Aktuell bei Bildung + Innovation „Für eine gesicherte Zukunft“ Das Land Baden-Württemberg fördert Bildung für nachhaltige Entwicklung in allen Bildungsbereichen. Das Land Baden-Württemberg unterstützt mit einem eigenen Aktionsprogramm im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Mit dem Programm „Zukunft gestalten – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ wird in allen Bereichen der Bildung eine nachhaltige […]
  • Dossier: Frühe Bildung 3/2016 - Frühe musikalische Bildung im Spiegel des Deutschen Bildungsservers
    Der Deutsche Bildungsserver bietet zum Schwerpunktthema "Frühe musikalische Bildung" der Zeitschrift "Frühe Bildung" Linktipps zu Statistiken, Literatur, Programmen/ Projekten sowie Infoportalen und Praxishilfen.
  • Neu bei Bildung + Innovation: „Für eine gesicherte Zukunft“
    Das Land Baden-Württemberg unterstützt mit einem eigenen Aktionsprogramm im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Mit dem Programm „Zukunft gestalten – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ wird in allen Bereichen der Bildung eine nachhaltige Bewusstseinsbildung gefördert.
  • Konfliktlösung oder die Suche nach dem Kamel
    von Monia, Team Schule im Aufbruch Ich denke die meisten Menschen, die sich schon einmal mit Konflikten befasst haben, kennen das Harvard-Konzept von Fisher und Ury aus den 80er Jahren. Nun hatte ich Gelegenheit, William Ury in einem Skype zu …
  • Transformation ist Metamorphose
    von Monia, Schule im Aufbruch Wir sprechen von der Transformation der Schulen, Wilfried Schley spricht an dieser Stelle von Metamorphose und Potenzialentfaltung. Es geht nicht darum, etwas gänzlich anderes zu werden, sondern um das Hervorbringen von dem, was bereits da …
  • Wie in unserem Hirn Motivation entsteht
    von Monia, Team Schule im Aufbruch Achtung, jetzt kommt eine Premiere: ich, absolute neurobiologische Laiin, versuche, Funktionsweisen unseres Hirns zu beschreiben. Wie gut, dass es nach meinem Text im Film nochmal professionell erklärt wird. Was ich jetzt wirklich verstanden habe, …
  • Entstehung von Erdbeben - "Das ist ein chaotischer Prozess"
    Mittelitalien erlebt das zweite schwere Erdbeben innerhalb weniger Jahre - und wieder hatten Experten es nicht vorhergesehen. In diesem Bereich gebe es keine Fortschritte, sagte der Seismologe Frederik Tilmann im Deutschlandfunk. Und das werde wohl auch so bleiben.Deutschlandfunk, InterviewDirekter Link zur Audiodatei
  • Meister Eckhart - Erfinder der Gelassenheit
    Als irreführend und teilweise häretisch wurden die Schriften des Predigers Meister Eckhart im 14. Jahrhundert von Papst Johannes XXII. verdammt. Die Ideen sollten vergessen werden, hofften die Hüter der Lehre. Der Plan misslang: Heute wird er in regelmäßigen Abständen als moderner Denker wiederentdeckt.Deutschlandfunk, Aus Religion und GesellschaftDirekter Link zur Audiodatei
  • Nach Aquila nun Amatrice - Wie gut ist Mittelitalien auf Erdbeben vorbereitet?
    Das schwere Erdbeben in Mittelitalien hat viele Menschen das Leben gekostet. Das Epizentrum des Bebens lag im der Grenzgebiet der Provinzen Perugia und Rieti. "Die Plattentektonik zerrt, drückt und reißt aus allen Richtungen an Italien", erklärt Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich im DLF. Für die großen Schäden sei aber auch die schlechte Bausubstanz verantwortlich.Deutschlandfunk, Forschung aktuellDirekter Link […]
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.