Antje Pochte sagt „DANKE für all das Erreichte im Jahr 2015“

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Schulteam, lieber Vorstand, liebe Eltern, Freunde und Förderer der Jeetzeschule,

am letzten Tag des Jahres möchte ich noch einmal danke sagen. DANKE für all das Erreichte im Jahr 2015, für den Einsatz des Schulteams und des Vorstandes weit über das normale Maß hinaus, die Unterstützung der Eltern und natürlich dank an euch, liebe Kinder und Jugendlichen, die die Jeetzeschule jeden Tag mit quirligem Leben füllen.

Heute vor einem Jahr fieberten wir dem Bescheid für die Bewerbung um den Deutschen Schulpreis entgegen. Im Januar erfuhren wir dann, dass wir von 116 beworbenen Schulen zu den besten 20 Schulen Deutschlands zählen. Was für ein Erfolg!!!

Im Sommer erreichten wieder mehr als die Hälfte der Zehntklässler den Erweiterten Realschulabschluss und aus Jahrgang 13 bestanden alle jungen Erwachsenen das Abitur mit einem sensationellen Durchschnitt von 1,97 (Landesschnitt 2,4).

Im September feierten wir unser 10jähriges Jubiläum mit verschiedenen Festveranstaltungen, die mit einem wunderbaren Schulball im Kulturhaus in Salzwedel endeten :)).

Neu in diesem abgelaufenen Jahr war unser Funkelmarkt – ein Projekt ganz allein der Eltern, die es im November im Durchgang der Halle und dem Zwischenhof in der dunklen Jahreszeit für Hunderte von Menschen warm werden ließen. Verschiedene Stammgruppen, Eltern, Lehrkräfte und Händler machten diesen ersten Funkelmarkt zu einem tollen Erlebnis in einem großartigen Jahr!

In diesem Sinne – feiern Sie und feiert ihr das alte und das neue Jahr gebührend und freuen wir uns auf weitere gute Tage und Monate im Jahr 2016 in unserer Jeetzeschule in Salzwedel!

Antje Pochte

Weihnachtskonzert an der Jeetzeschule 2014 c

  • Tipp:
    Aktuell bei Bildung + Innovation „Mathematik wird zum Erlebnis“ - Eine Ausstellung macht Mathematik begreifbar Das „Erlebnisland Mathematik“ ist eine Mitmach-Ausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden. Durch interessante Exponate, Experimente und Workshops lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene Mathematik spielerisch kennen und lieben.
  • Fachinformationsdienst (FID) Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung
    Der „Fachinformationsdienst (FID) Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung“ ist ein für – zunächst – drei Jahre gefördertes Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur überregionalen Versorgung mit spezieller Forschungsliteratur, die nicht im Literaturangebot der wissenschaftlichen Hochschulbibliotheken zu finden ist. Als Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler können Sie über den Fachinformationsdienst Literatur bestellen, die bisher noch keinen Bestand in deutschen Bibliotheken […]
  • Neu bei Bildung + Innovation: „Mathematik wird zum Erlebnis“
    Das „Erlebnisland Mathematik“ ist eine Mitmach-Ausstellung in den Technischen Sammlungen Dresden. Durch interessante Exponate, Experimente und Workshops lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene Mathematik spielerisch kennen und lieben.
  • Wie in unserem Hirn Motivation entsteht
    von Monia, Team Schule im Aufbruch Achtung, jetzt kommt eine Premiere: ich, absolute neurobiologische Laiin, versuche, Funktionsweisen unseres Hirns zu beschreiben. Wie gut, dass es nach meinem Text im Film nochmal professionell erklärt wird. Was ich jetzt wirklich verstanden habe, …
  • Schule der Woche: IGS Oyten
    Wir stellen heute wieder eine Schule im Aufbruch näher vor. Wir freuen uns, dass es wiedermal eine „neue“ Schule im Aufbruch ist und begrüßen die IGS Oyten. Ein Profil der Schule gibt es hier: http://schule-im-aufbruch.de/gemeinschaft-der-schulen/igs-oyten/ Das Team der IGS Oyten …
  • Herausforderung 2016 an der Ev. Schule in Cottbus
    Nun sind sie gestartet – die erste Herausforderung unserer Schule! Die Herausforderung ist ein in sich geschlossenes Schülerprojekt, das ein klares Ziel verfolgt und auf freiwilliger Teilnahme basiert. Eine gelungene Herausforderung kann einen sportlichen, ästhetischen, ökologischen oder sozialen Schwerpunkt haben …
  • Universität Tübingen - Schleppende Aufarbeitung der Nazi-Vergangenheit
    Die politische Gleichschaltung an Hochschulen in der Nazi-Zeit machte vor keiner Fachrichtung halt. Schon gar nicht an der Tübinger Universität, die gerne als Hochburg der nationalsozialistischen Ideologie bezeichnet wird. Viele Wissenschaftler vermissen eine systematische Aufarbeitung dieser Zeit.Deutschlandfunk, Campus & KarriereDirekter Link zur Audiodatei
  • Cybercrime - BKA-Gruppe auf Spurensuche im Darknet
    Der Amoklauf von München, bei dem ein junger Mann neun Menschen erschoss und zahlreiche verletzte, hat das sogenannte Darknet ins Bewusstsein der Öfentlichkeit gerückt. Denn die Tatwaffe hatte er zuvor genau dort gekauft. Im Blick von Kriminalisten ist das Darknet aber schon lange. Deutschlandfunk, Computer und KommunikationDirekter Link zur Audiodatei
  • IT-Sicherheitsgesetz - Weiterhin Angst vor Aufwand und Reputationsschäden
    Im Juli 2015 ist das IT-Sicherheitsgesetz in Kraft getreten. Es sieht vor, das IT-Sicherheitsvorfälle gemeldet werden müssen. Doch Banken und andere Unternehmen fürchten den Aufwand und Reputationsschäden. Durch ihre Lobbyarbeit wurde das Gesetz zum Papiertiger.Deutschlandfunk, Computer und KommunikationDirekter Link zur Audiodatei
Unsere Empfehlung

Blick über den Zaun  . . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten" zu betreiben. Ziel des ‚Blick über den Zaun' ist es, durch regelmäßigewechselseitige Besuche („peer reviews"), durch Tagungen und das Anwerben weiterer Schulen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild sowie dieStandards, die auf den nebenstehenden Grundüberzeugungen aufbauen.